Aktuelles

Junggesellenfest Bornheim

So langsam haben sich alle Junggesellen nach einem anstrengenden Wochenende erholt. Nachdem man sich freitags zum traditionellen Stammtisch im Festzelt in Bornheim traf, um sich auf die anstehenden Ereignisse einzustimmen, machten sich auch am Samstag einige Junggesellen auf den Weg nach Bornheim, wo Olaf Henning Stimmung ins Festzelt brachte.

 

Am frühen Sonntagmorgen trafen die ersten Junggesellen dann wieder im Festzelt ein, um gemeinsam in den Tag zu starten .

 

Nach und nach trafen auch die eingeladenen Ehemaligen ein die wie jedes Jahr dabei sind . Nach dem bei besten Wetterbedingungen abgehaltenen Festzug durch die Stadt Abgerundet wurde der lange Tag in der anschließend öffnenden Sektbar wo die Junggesellen noch ausgelassen feierten.

Junggesellenfest Brenig 

Vom 29. Juni bis 1. Juli fand in Brenig das alljährliche Junggesellenfest statt, das auch in diesem Jahr seine Pforten von Freitag bis Sonntag öffnete. Den Anfang des Wochenendes machte dabei die sogenannte "Back to the Roots Schaumparty . Zu diesem Anlass öffneten die Breniger ihre Sektbar, um gemeinsam mit ihren Gästen ein echtes Party Erlebnis zu feiern. Dies geschah in diesem Jahr unter dem Motto „Back to the Roots “, einer Hommage an die frühen Jahre des Breniger JGVs nach der Neugründung im Jahr 1994. Eingetaucht in Schaum erlebten die Festgäste einen lustigen Abend. Alle Gäste feierten bis Ausschankende mit den Brenigern einen sehr gelungenen Abend. Gegen 1 Uhr endete dieser äußerst schöne Abend für alle Teilnehmer und die Mitglieder des Breniger Junggesellenvereins.



Der Samstag stand dann - wie auch in den letzten Jahren - voll und ganz dem Motto "Kölscher Abend" zur Verfügung. Zum siebten mal infolge versammelten sich Fans der so genannten "kölsche Tön", um im gefüllten Festzelt die Auftritte der Micky Brühl Band und Kuhl un de Gäng zu verfolgen. Zunächst jedoch betraten gegen 20Uhr traditionell das Maipaar Shirin Lindenberg und Sven Pfennig mit Tambocorps das Zelt, zu dessen Ehren unser Mitglied Kevin Welter das Fähndelschwenken durchführte. Im Anschluss an den Tanz des Maipaares unter der Fahne war der Kölsche Abend eröffnet und die Micky Brühl Band startete ihren Auftritt. Die zahlreich erschienenen Gäste feierten den Auftritt der Band mit Hits wie " Ein Hoch auf die Liebe " oder "Zo Fooss noh Kölle jonn ". Schließlich kündigte der "kommissarische" Präsident Tim Kreutzberg das Konzert der Band Kuhl un de Gäng an. Nach dem großartigen Hitfeuerwerk mit liedern wie "Naach zom Daach " oder dem neuen Ohrwurm "Ich han dä Millowitsch jesinn " feierten die Besucher den Abend ausgelassen bei traditionellen Klängen im Festzelt und moderner Musik in der Sektbar.

Nach einer sehr kurzen Nacht - vor allem für die Brudervereine aus Bornheim und Heimerzheim - ging es dann am Sonntagmorgen weiter mit dem traditionellen Junggesellenfest. Nachdem schon am frühesten Morgen die ersten Bornheimer eintrudelten, fanden im Laufe des Morgens bzw. Vormittags auch die anderen Vereine den Weg ins Zelt, sodass um 14:30 Uhr der Festzug durch das Dorf stattfinden konnte. Das Breniger Maipaar genoss dabei jede Sekunde auf ihrer Kutsche. Nach der Ankunft im Zelt fanden die Programmpunkte "Tanz unter der Fahne", "Blumenübergabe" sowie "Fahnenschwenken auf dem Fass um das Fass" statt. Unter den Augen vieler Gäste konnten dieser Ablauf durchgeführt werden. Um 19 Uhr stand dann die letzte Entscheidung an: Wer sollte die begehrten Pokale ergattern? Vor allem der Zweikampf der beiden größten Vereine des Tages, Gielsdorf und Bornheim, sorgte für Spannung. Nach der Preisverleihung öffnete dann die Sektbar mit bester Musik von Dirtyholic . Wir bedanken uns bei allen Gästen die mit uns gefeiert haben es war wie immer ein wunderbares Fest.

 

Rückblick auf den Köttzug 

 

Am Sonntag, den 10. Juni 2018 fand bei sonnigen äußeren Bedingungen der diesjährige Köttzug des JGV Brenig statt, an dem der Junggesellenverein im Ort für Brauchtum und Tradition sammelt. Zugleich wirbt der Verein auch für das anstehende Junggesellenfest, das vom 30. Juni bis zum 1. Juli stattfindet.

Bereits ab 10 Uhr trafen sich die ersten Junggesellen, um den Besuchern des Sonntagsgottesdienstes ein kurzes Fähndelschwenken vorzuführen. Nach kurzem Aufenthalt machte sich der Verein nebst Maipaar und Spielmannszug dann auf den Weg durch die Breniger Gassen. Nachdem einige Freunde und Bekannte zu kleineren Zwischenstopps eingeladen hatten, endete der Köttzug gegen 18 Uhr in der Spielmannszugs Bude Brenig um gemeinsam zu grillen .

 

Der Junggesellenverein Brenig bedankt sich bei allen Mitwirkenden - ganz besonders den Mitgliedern des Breniger Spielmannszuges - und natürlich auch ganz herzlich bei allen edlen Spendern.

 

Rückblick auf das Junggesellenfest Roisdorf

Ein intensives Wochenende liegt hinter dem Breniger Junggesellenverein! Nachdem man am Wochenende das Junggesellenfest in Kardorf besucht hatte, stand am Montag die alljährliche Mainacht auf dem Programm. Zu diesem Anlass stellte man bis zum frühen Morgen die Bäume für die Freundinnen der Vereinsmitglieder auf. Nach dem Bäume stellen kehrten die Breniger ins Roisdorferzelt ein um den ersten Meter zu trinken.

 

Nach kurzer Verschnaufpause ging es dann am nächsten Vormittag schon wieder weiter: Das Fest in Roisdorf öffnete seine Tore. Deshalb trafen sich alle Junggesellen wieder um 13 Uhr am Ploon, um rechtzeitig zum Festzug durch das Roisdorfer Oberdorf zu erscheinen.

Trotz müder Knochen absolvierte der Breniger Junggesellenverein diese Aufgabe mit Bravour und erwies seinen Freunden aus Roisdorf die Ehre. Gemeinsam mit den befreundeten Vereinen aus Gielsdorf und Bornheim feierte man daraufhin den Maianfang im Roisdorfer Festzelt. 

Rückblick auf das Junggesellenfest Kardorf

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Unter diesem Motto stand die vorletzte Aprilwoche des JGV Brenig. Nachdem man am Tag zuvor traditionellerweise den Dorfmaibaum aufgestellt hatte, machte sich der Breniger Junggesellenverein am Sonntag, den 29. April auf den Weg zum Kardorfer Junggesellenfest. Als erster Bruderverein erreichte man gegen 10:30 Uhr das Festzelt, in dem man schon von Beginn an zur guten Stimmung beitrug. 

Gegen 14 Uhr verließen die Festteilnehmer dann das Zelt, um sich auf den obligatorischen Umzug durch das Dorf zu begeben. Glücklicherweise erwischte man dabei einen Zeitraum, der es allen erlaubte, trockenen Fußes wieder zurück in das Zelt zu kommen.

Dort wieder angekommen, ließ es sich der JGV mit seinen befreundeten Vereinen bei Kölsch und Steak gut gehen. Nach dem traditionellen Tanz unter der Fahne sowie dem Fähndelschwenken stand dann die Verteilung der Pokale auf dem Programm: Bei dieser Preisvergabe konnte der Breniger Junggesellenverein wie erwartet den Steakpokal ergattern. 

Der Sonntagabend wurde schließlich abgerundet durch den Auftritt der Kölschkultband "Brings", die in einem einstündigen Konzert unter anderem ihre Hits "Alle Mann", "Poppe, Kaate, Danze" und "Su lang mer noch am Lääve sin" zum Besten gaben. Die Breniger Junggesellen feierten danach noch in der Sektbar ein rundum gelungenes Wochenende.

Dieses Jahr ist das  Wochenende am Sonntag noch nicht vorbei, der 1. Mai steht vor der Tür. Wie in den letzten Jahren wird es eine Dorfmaibaumwache geben und das Junggesellenfest Roisdorf besucht.

Neuer Dorfmaibaum in Brenig

Der Tradition entsprechend stellte der Breniger Junggesellenverein am Samstag, den 28. April 2018 den neuen Dorfmaibaum am Ploon auf. Der Junggesellenverein setzt damit eine uralte Tradition fort und trägt aktiv zur Pflege der Dorfgemeinschaft bei.

Die Mitglieder des Vereins trafen sich schon am Freitag 27. April um 17 Uhr, um gemeinsam nach einem geeigneten Baum Ausschau zu halten. In gedenken und aus Rücksichtnahme auf die Beerdigung von Frau Gudrun Renate Kircharz (geb. 2.Juli 1976, verstorben 21.April 2018) , wurde der Dorfmaibaum nach 14 Uhr aufgestellt. Gegen Nachmittag war es dann soweit: Der Baum wurde in die dafür vorgesehene Position gehoben. Seitdem schmückt er den Ortskern Brenigs. Der Dorfmaibaum wird in den kommenden Wochen an dieser Stelle zu sehen sein.

Am letzten Aprilwochenende wird der Junggesellenverein ebenso die Bäume für die Freundinnen der Mitglieder aufstellen, sodass Brenig und Umgebung auch in diesem Jahr wieder in bunten Farben erstrahlen wird. Wer mehr über diese Tradition oder die restliche Brauchtumspflege des Junggesellenvereins Brenig erfahren möchte, der klicke bitte hier: JGV-Brenig-Interview im Deutschlandfunk

Rückblick auf das Junggesellenfest Niederkassel

Die Mitglieder des Breniger Junggesellenvereins besuchten am Samstag, den 21. April das Fest des Brudervereins aus Niederkassel. Zu diesem Zweck traf man sich mittags am Ploon, um rechtzeitig zum Festzug zu erscheinen. Angekommen um 14 Uhr, brachte man sich gemeinsam mit den anderen Vereinen in der Innenstadt in Stimmung, bevor der Zug sich um 14:30 Uhr in Gang setzte. Wie in den letzten Jahren üblich, wurden alle Zugteilnehmer an zwei Stationen verpflegt, an denen Bier, Softdrinks, Kuchen und Herzhaftes gereicht wurde. Trotz großer Länge wurde es dabei zu keiner Zeit langweilig. Um 17 Uhr war der Umzug schließlich vorbei.

 

Die Breniger Junggesellen vertrieben sich danach die Zeit in der Festhalle mit den Höhepunkten der Auftritte der "Paveier". Der JGV Brenig bedankt sich bei seinen Niederkasseler Freunden für ein sehr gelungenes Fest!

Krönugsball 2018

 

 

Der Junggesellenverein präsentierte am Samstag, den 14. April stolz zum ersten Mal der Öffentlichkeit sein neues Maipaar Shirin Lindenberg & Sven Pfennig bei der Krönung im Pfarrheim in Brenig

Um Punkt 18:30 Uhr übernahm unser Ortsvorsteher Wilfried Hanft das Wort und stellte das Maipaar sowie das Gefolge vor . Zu Ehren des Maipaares führten daraufhin die ortsansässigen Kindergärten einen gelungenen Tanz vor, die allen Anwesenden Freude bereitet hat . Nachdem diese Aktion beendet war, reihten sich die anwesenden Brudervereine ein, um dem neuen Maipaar ihre Glückwünsche zu überbringen

Der JGV Brenig bedankt sich ganz herzlich bei allen Freunden, die den Weg zu Ehren des neuen Maipaares in das Pfarrheim angetreten haben. Sie haben Shirin und Sven damit eine große Freude gemacht!

 

 

Quelle: Wir Bornheim, 18.04.2018 

Rückblick auf das Junggesellenfest Waldorf

Am Sonntag den 8. April stand das Junggesellenfest in Waldorf auf dem Programm. Dieses Jahr fand es erstmalig in Waldorf im Bauhof statt. Wie jedes Jahr traf sich der Breniger Junggesellenverein gegen 13 Uhr am Ploon, um gemeinsam nach Waldorf aufzubrechen. Bei sonnigem Wetter zog der Festzug durch Waldorf. Dort prästentierte sich ebenfalls das neue Breniger Maipaar. Nach dem traditionellen Umzug durch das Dorf verbrachte der Breniger Junggesellenverein noch viele gemütliche Stunden im Waldorfer Festzelt mit seinen befreundeten Brudervereinen.

Maipaar 2018: Shirin Lindenberg & Sven Pfennig

Brenig hat ein neues Maipaar! Am Samstag, den 17. März 2018 traf sich der Junggesellenverein Brenig, um  eine neue Maikönigin zu ersteigern. Zu diesem Anlass versammelte sich der Verein um 19 Uhr in der Spielmannszugs Bude Brenig . Gesteigert wurden wie jedes Jahr die ledigen Breniger Frauen von 16 bis 29 Jahren. Nachdem alle Frauen gesteigert wurden, kristallisierte sich gegen 3 Uhr folgendes Ergebnis heraus: In der kommenden Saison wird Brenig vertreten durch das Maipaar Shirin Lindenberg & Sven Pfennig

 

Am Samstag, den 14. April 2018 um 17:30 wird im Breniger Pfarrheim der Krönungsball stattfinden um das Maipaar zu küren.

Rückblick auf die Umweltsäuberungsaktion der Stadt Bornheim

Am 17.03.2018 traf sich die Junggesellen aus Brenig morgens um 10 Uhr, um gemeinsam an der Umweltsäuberungsaktion der Stadt Bornheim teilzunehmen. Dabei mussten wir erschreckend feststellen wie viel Müll wir auf den Straßen und Feldern von Brenig und Bisdorf einsammeln mussten! 

 

Leider blieb nicht viel Zeit zum ausruhen, denn am Abend des 17.03.2018 beginnt um 19Uhr die Maiversteigerung des JGV Brenig.

 

Rückblick auf den Bornheimer Karnevalszug

Am Sonntag den 11.02.2018 versammelte sich der JGV Brenig am Dorfplatz in Brenig  um gemeinsam zur Aufstellung des diesjährigen Karnevalszugs in Bornheim zu fahren . Unter dem Motto " Mer präsentiere üch in bavarischer Tracht dä JGV Bränisch de Vürjebirchsmacht " stolzierte der JGV  durch die Straßen verkleidet in

zünftiger bayrischer Tracht. Bepackt mit etlichen Kilo Kamelle und lauter Musik  sorgte der JGV bei den zahlreichen Zuschauern für viel Spaß und Stimmung .

 

Gleichzeitig machte der Junggesellenverein Brenig auf das diesjährige Junggesellenfest am 29.06.2018 bis zum 01.07.2018 aufmerksam!